9783161554612 - Stefan Haack: Theorie des öffentlichen Rechts - Buch
1
Stefan Haack (?):

Theorie des öffentlichen Rechts (?)

Lieferung erfolgt aus/von: DeutschlandBuch ist in deutscher SpracheDieses Buch ist ein Taschenbuch (Softcover bzw. Paperback)Neuware, neues Buch

ISBN: 9783161554612 (?) bzw. 3161554612, in Deutsch, Mohr Siebeck Gmbh & Co. K, Taschenbuch, neu

Versandkostenfrei
Von Händler/Antiquariat
ISBNs: 3-16-155461-2, 3 16 155461 2, 978-3-16-155461-2, 978 3 16 155461 2
Theorie des öffentlichen Rechts: Die Geschichte des öffentlichen Rechts ist schon immer die Geschichte einer Unterscheidung des Rechts von anderen Arten der Normativität im Bereich der hoheitlichen Verwaltung gewesen. An Regelungen und Normen herrscht bekanntlich auch in Diktaturen kein Mangel. Lässt sich im Hinblick auf derartige Normen, die ausschließlich der Planung, Programmierung und Steuerung dienen, tatsächlich von öffentlichem Recht sprechen Was macht die Verrechtlichung der öffentlichen Sphäre aus, die den echten Rechtsstaat kennzeichnet Die These dieses Buches lautet, dass allein der Bestand und der Umfang subjektiver Rechte für die Verrechtlichung der hoheitlichen Sphären maßgeblich sind. Eine Theorie des öffentlichen Rechts, die rechtsstaatlichen Ansprüchen genügen möchte und gegen politischen Missbrauch immunisiert werden soll, muss konsequent vom subjektiven öffentlichen Recht her entwickelt werden. Taschenbuch

Dies ist das preiswerteste lieferbare neue Buch für 24,00

Sie sparen 8,19 im Vergleich zum teuersten Neubuch ( 32,19).

Noch 2 weitere Angebote u.a. von Buecher.de und BarnesAndNoble.com ansehen (teilweise teurer)

9783161554612 - Haack, Stefan: Theorie des öffentlichen Rechts - Buch
2
Haack, Stefan (?):

Theorie des öffentlichen Rechts (?)

Lieferung erfolgt aus/von: DeutschlandBuch ist in deutscher SpracheDieses Buch ist ein gebundenes exemplar (Hardcover), kein TaschenbuchNeuware, neues Buch

ISBN: 9783161554612 (?) bzw. 3161554612, in Deutsch, Mohr Siebeck, gebundenes Buch, neu

Versandkostenfrei innerhalb von Deutschland
Von Händler/Antiquariat
ISBNs: 3-16-155461-2, 3 16 155461 2, 978-3-16-155461-2, 978 3 16 155461 2
Die Geschichte des öffentlichen Rechts ist schon immer die Geschichte einer Unterscheidung des Rechts von anderen Arten der Normativität im Bereich der hoheitlichen Verwaltung gewesen. An Regelungen und Normen herrscht bekanntlich auch in Diktaturen kein Mangel. Lässt sich im Hinblick auf derartige Normen, die ausschließlich der Planung, Programmierung und Steuerung dienen, tatsächlich von öffentlichem Recht sprechen? Was macht die Verrechtlichung der öffentlichen Sphäre aus, die den echten Die Geschichte des öffentlichen Rechts ist schon immer die Geschichte einer Unterscheidung des Rechts von anderen Arten der Normativität im Bereich der hoheitlichen Verwaltung gewesen. An Regelungen und Normen herrscht bekanntlich auch in Diktaturen kein Mangel. Lässt sich im Hinblick auf derartige Normen, die ausschließlich der Planung, Programmierung und Steuerung dienen, tatsächlich von öffentlichem Recht sprechen? Was macht die Verrechtlichung der öffentlichen Sphäre aus, die den echten Rechtsstaat kennzeichnet? Die These dieses Buches lautet, dass allein der Bestand und der Umfang subjektiver Rechte für die Verrechtlichung der hoheitlichen Sphären maßgeblich sind. Eine Theorie des öffentlichen Rechts, die rechtsstaatlichen Ansprüchen genügen möchte und gegen politischen Missbrauch immunisiert werden soll, muss konsequent vom subjektiven öffentlichen Recht her entwickelt werden. Lieferzeit 1-2 Werktage

Dies ist das preiswerteste lieferbare neue gebundene Buch für 25,00

Sie sparen 7,19 im Vergleich zum teuersten Buch ( 32,19).